Der Radrennclub

Der Zugvogel fliegt wieder

Gute Rennverläufe lassen hoffen. Hier die Schilderung der letzten zwei Rennen von MaximilianAlex und Tomas Kladow Gute Laune vor dem Rennen[1079]

Rund um Buckow, 29.05.2017:

Am Sonntag, 29.05.2017 hat Tomas bei der letzten Austragung von „Rund um Buckow“ teilgenommen.

Viele bekannte Gesichter und namhafte Teams aus Berlin und Brandenburg bildeten hier das 150 Personen starke Fahrerfeld und haben bei Temperaturen um die 30 Grad noch einmal gezeigt, wie wichtig das Rennen ist und welchen Stellenwert es im jährlichen Rennkalender hat.

Es ging 6 Mal rund um den Buckower See mit seinen zwei Anstiegen direkt nach der Start- und Zielgeraden, gefolgt von einer flachen Passage durch Wälder, um dann durch BuckAlex und Tomas Kladow[1080]ows Stadtkern, mit Kopfsteinpflaster, wieder zum Start und Ziel zu gelangen. Somit hatte der 13 Km lange Rundkurs wirklich Vieles zu bieten und verlangte den Fahrern Einiges ab.

Tomas hat sich hervorragend in der Spitzengruppe (ca. 30-40 Fahrer) halten können und bewies damit seine stetig wachsende Form. Selbst als das Tempo in der 4. Runde forciert wurde und es so aussah, als müsste er reißen lassen, hat er wieder in die Spitzengruppe zurückgefunden und seinen Platz im vorderen Bereich behaupten können. Er beendeTomas Buckow[1082]te das Rennen verdient mit dem 19. Platz.

 

Radfestival Kladow, 11.06.2017:

Tomas (UK) und Alex (CAN) starteten gemeinsam beim Radfestival Kladow in der KT A/B/C Klasse.

Das Rennen findet jährlich auf dem alten Flughafen Berlin Gatow statt und ist somit ein sehr windiges und kurviges Rennen. 35 Runden à 2 Km mussten absolviert werden. Mit dabei waren wieder die Teams Standert (Berlin) und Ur-Krostritzer – Biehler, welche das Rennen stets unter Kontrolle hatten.

So waren die ersten zwei Runden recht gemäßigt vom Tempo, jedoch änderte sich dies, nachdem 8 Fahrer es schafften, sich vom Feld zu lösen. Das Tempo wurde verschärft, um die Ausreißer wieder zu stellen, was jedoch misslang. Das Feld wurde von der Spitzengruppe überrundet und fuhr anschließend geschlossen mit.

Alex konnte sich in seinem ersten Rennen gut im Feld behaupten, musste aber nach 31 Runden im Feld doch reißen lassen, fuhr das Rennen aber zu Ende. Er zeigte eine überaus starke Leistung und beeindruckte mit seiner Form !

Tomas hielt sich stets mit Alex im Feld auf und zeigte einmal mehr seine Form, indem er das Rennen als 24. beendete.

Bild 1 Alex und Tomas mit guter Laune vor dem Rennen in Kladow

Bild 2 Alex und Tomas während des Rennens in Kladow

Bild 3 Tomas beendet hier das Rennen in Buckow für Zugvogel mit dem 19. Platz

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *